Rezepte

Heidelbeer-Schoko-Cupcakes mit Mascarpone-Quark-Frosting

Zutaten für 8 Cupcakes, 180°C ca. 15 — 20 min

  • 50 g Butter
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei, getrennt
  • 90 g Mehl
  • 2 Eßl ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 50 ml Milch
  • Salz
  • 40 Heidelbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Sahnequark
  • 75 ml pürierte Heidelbeeren
  • 1,5 TL Vanillezucker (wer es gern süß mag, sollte nach Belieben nachsüßen)
  • Kakaopulver zum dekorieren
  1. Butter und Schokolade schmelzen und abkühlen lassen.
  2. Mehl, Salz, Backpulver und Kakaopulver mischen.
  3. Abgekühlte Buttermischung leicht aufschlagen und das Eigelb und den Zucker unterrühren.
  4. Die Mehlmischung über die Ei-Butter-Mischung rühren. Milch dazugeben und verrühren
  5. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
  6. Den Teig zu 3/4 in Muffinförmchen füllen. In jede Form 5 Heidelbeeren verteilen.
  7. Die Förmchen im Muffinblech in den Ofen schieben und bei 180°C ca 15 – 20 min backen. Stäbchenprobe nicht vergessen 🙂
  8. Cupcakes vollständig abkühlen lassen.
  1. Für das Frosting die Mascarpone und den Sahnequark mischen. Bitte darauf achten, das es wirklich Sahnequark ist, da das Frosting sonst zu flüssig wird.
  2. Den Zucker und die pürierten Heidelbeeren unterrühren.
  3. Das Frosting nochmal für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Jetzt in eine Spritztüte füllen und dekorativ auf die Cupcakes spritzen.
  5. Nach Belieben mit Kakaopulver oder anderer Deko verzieren.

Guten Appetit! 🙂

Erdbeer-Heidelbeer-Vanille Marmelade

Zutaten für 2 -3 Gläser, 200ml

  • 340 g Erdbeeren
  • 200 g Heidelbeeren
  • 180 g Gelierzucker 3:1
  • 1 TL Vanillepulver
  1. Früchte waschen, verlesen und gemeinsam pürieren.
  2. Das Fruchtpüree durch ein Haarsieb streichen. Wer mag, kann diesen Schritt auch weglassen, dann ist die Marmelade aber nicht ganz so fein.
  3. Das Püree mit Vanille und dem Gelierzucker mischen und alles nach ANleitung kochen.
  4. Anschließend sofort in sterilisierte Gläser füllen, verschließen und 5 min auf den Kopf stellen.
  5. Alles gut abkühlen lassen und nach Belieben einpacken, verzieren oder selber essen 🙂

Guten Appetit! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s