Whoopie Pies *leckerLeckerLecker*

Öfters mal was neues … und dazu zählen auch Whoopie Pies. Diese leckeren, süßen Sandwiches isst man normalerweise mit einer super süßen Marshmallowcreme. Da das aber zu viel des guten ist, habe ich sie mit einer Ganache aus weißer Schokolade mit pürierten Himbeeren gefüllt. Das Rezept für die Whoopie Pies habe ich von Chefkoch. Super schokoladig kann ich nur sagen.

Für Schokofans ein Muss! Und somit wünsch ich euch einen schokoladigen Sonntag 🙂

Backwochenende Teil 2 – Cake Pops … oder was davon übrig ist

Nach dem Workshop am Samstag habe ich mich mit ein paar Freundinen zum Cake Pop machen getroffen. Dazu hatte ich mir ein paar Formen zum Thema Fasching überlegt. Geplant war ein Clown, ein Pirat und Bierkrüge.
Also hab ich mich Samstag Abend noch ans Werk gemacht um einen leckeren Eierlikör Guggelhupf zu machen. Alles schön grün eingefärbt, wir haben ja schließlich Faching, ist der Kuchen aus sehr schön locker und fluffig geworden. Dann alles schön zerbröselt und mit meinem „Kleber“ vermengt. Nur da sind mir schon Zweifel gekommen, ob diese Masse schön fest wird. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt, der Kühlschrank wird es schon richten.
Am nächsten morgen das ganze aus dem Kühler geholt und Kugeln gerollt. Und, meine Zeifel sollten sich bestätigen. Die Kugeln waren sehr weich und hatten nicht die Konsistenz die ich gewohnt war.
Die gerollten Kugeln hab ich dann doch nochmal in den Kühlschrank getan und gehofft sie kühlen noch etwas aus. Schokolade geschmolzen und die ersten Cake Pops aufgepieckt. Und da hatten wir das Desaster schon, die Pops rutschten vom Stiel. Doch zum wegschmeissen sind die ja dann doch zu schade. Also habe ich kurzer Hand Cake Bites draus gemacht, denn schokoliert waren sie ja schon. Ein paar wenige haben dann doch am Stiel gehalten und die Ergebnisse könnt ihr auf den folgenden Bildern sehen.

Dennoch bin ich nicht sehr zufrieden mit dem heutigen Ergebnis. Nächstes Wochenende muss dann wohl nochmal herhalten, schließlich wollte ich Clowns und Piraten haben 😉 Diesmal allerdings mit einem Rührkuchen, der hoffentlich auf dem Stiel picken bleibt.

Dann wünsche ich euch einen schönen Restsonntag und einen schönen Wochenstart!

Schoko-Eierlikör Cupcake mit Himbeerbuttercreme

Heute wollte ich mal eine Buttercreme testen, um zu sehen, wie standfest sie ist. Dazu habe ich ein paar Schoko-Eierlikör Cupcakes gebacken, welche sehr gut schmecken, wenn sie auch gleich ein wenig zu hart waren.
Für die Buttercreme habe ich einen Pudding gekocht und mit Himbeermarmelade abgeschmeckt. Leider ist sie Creme sehr weich und lässt sich nicht sehr gut spritzen bzw. hält sie nicht ganz die Form. Entweder sie war noch nicht gut gekühlt oder aber sie ist einfach zu weich. Ganz überzegen konnte mich die Creme nicht. Von daher bin ich immer noch auf der Suche nach einer idealen Creme oder ein Frosting, welches sich gut spritzen lässt und auch seine Form behält.

Auf nächste Woche freue ich mich schon, da werde ich einen Cupcake-Workshop bei Wir machen Cupcakes, München besuchen. Vielleicht bekomme ich da einige Hinweise, wie ich die Standfestigkeit erhöhen kann. Ansonsten werde ich weitertesten bis ich das für mich richtige Frosting gefunden habe 🙂

In diesem Sinne einen schönen Sonntag!