Cupcake EM 2012 – mein Beitrag für Ukraine :)

So, nicht nur die Fußball EM läuft dieses Jahr, sondern auch die Cupcake EM. Die liebe Bloggerin Kalinka hat die Cupcake EM 2012 „Get your Cupcake on!“ ins Leben gerufen.
Da ich schon lange nichts mehr gebacken habe (und der Blog auch lange nichts Neues gesehen hat ;)), kam mir dies gerade recht. Also schnell meine Anmeldung abgeschickt und dann hieß es warten, welches Land mir zugelost wird. Und, es war die Ukraine.
Erstmal hatte ich gar keine Idee, schon gar nicht davon, was man dort so isst. Also ein wenig im Internet geguckt und siehe da, sehr gerne wird Schmand und Quark gegessen. Obst ist auch eine sehr wichtig für verschiedene Süßspeisen. Der Zucker wird teilweise sehr gerne durch Honig ersetzt. Also habe ich mich dazu entschieden einen Schmand-Apfel-Cupcake zu backen und diesen mit einem Frosting aus Mascarpone und Quark zu verschönern. Naheliegend war auch, das die Deko in Blau und Gelb gehalten wird. Zu beachten gilt nur, das die Fondantdeko nicht zu früh auf das Frosting gelegt wird, da es sich sonst auflösen könnte 😉

Nachfolgend könnt ihr das Ergebniss meiner Backsession sehen. Ich hoffe es gefällt und macht Lust darauf die Cupcakes selber zu backen 🙂

Sonnige Grüße und ein schönes Wochenende
NIKI

Advertisements

Schokoschmetterlinge und Prinzessinenkrönchen

In dem Blog von Ninas kleiner Food-Blog bin ich auf die kleinen Prinzessinenkrönchen gestoßen, welche ich unbedingt selber mal testen wollte. Da ich noch einen kleinen Rest Fondant hatte habe ich diesen rosa eingefärbt und mich daran versucht ein paar Kronen zu machen. Noch nicht ganz so perfekt wie die von Nina, aber dafür das es die Ersten sind bin ich ganz zufrieden.

Und da ich einmal dabei war musste ich unbedingt die Schokoschmetterling-Cupcaketoppers testen. Ich habe sie in meinem leckeren Cupcake-Kalender gesehen und war hin und weg. Dann habe ich auch noch ein Video von Crumb Boss gesehen und war hin und weg. Also schnell ein paar kleine Piping Bags gebastelt und los gings. Die Vorlage habe ich vom Kalender auf Backpapier übertragen und zu erste die dunkle Schokolade aufgespritzt. Anschließend grüne Candy Melts als innere Farbe genommen. Und tada, das Ergebnis find ich persönlich echt super. Die werde ich öfters machen, da sie sehr einfach in der Herstellung sind, aber dafür sehr dekorativ aussehen.