Schoko-Eierlikör Cupcake mit Himbeerbuttercreme

Heute wollte ich mal eine Buttercreme testen, um zu sehen, wie standfest sie ist. Dazu habe ich ein paar Schoko-Eierlikör Cupcakes gebacken, welche sehr gut schmecken, wenn sie auch gleich ein wenig zu hart waren.
Für die Buttercreme habe ich einen Pudding gekocht und mit Himbeermarmelade abgeschmeckt. Leider ist sie Creme sehr weich und lässt sich nicht sehr gut spritzen bzw. hält sie nicht ganz die Form. Entweder sie war noch nicht gut gekühlt oder aber sie ist einfach zu weich. Ganz überzegen konnte mich die Creme nicht. Von daher bin ich immer noch auf der Suche nach einer idealen Creme oder ein Frosting, welches sich gut spritzen lässt und auch seine Form behält.

Auf nächste Woche freue ich mich schon, da werde ich einen Cupcake-Workshop bei Wir machen Cupcakes, München besuchen. Vielleicht bekomme ich da einige Hinweise, wie ich die Standfestigkeit erhöhen kann. Ansonsten werde ich weitertesten bis ich das für mich richtige Frosting gefunden habe 🙂

In diesem Sinne einen schönen Sonntag!

Anismacarons mit Schokoganache

So, für dieses mal hatte ich mir überlegt Anismacarons mit einer Birnen-Vanille-Creme zu machen. Leider sind die Macarons nur sehr leicht anisig und die Birnencreme ist leider gar nichts geworden. Also hab ich mich entschlossen eine dunkle Schokoganache zu machen. Die Macarons schmecken auch so sehr gut und fürs nächste mal schreib ich mir hinter die Ohren ein wenig mehr Anis zu benutzen 😉

Sobald ich das Rezept verfeinert und für meinen Geschmack perfektioniert habe, stelle ich es gerne in die Rubrik Rezepte ein.

… mal ohne Stiel – Macarons

„Ui sehen die gut aus.“ war das Erste was ich gedacht habe als ich Macarons das erste mal gesehen habe. Also hab ich mich auf die Suche nach einem rezept gemacht. War gar nicht so einfach, denn man ließt sehr viel „Schlimmes“ über das Herstellen von Macarons.

Rezept gefunden, Zutaten eingekauft und los gings. Der erste Versuch war leider nichts. Die Macarons sind stark verlaufen und haben auch keine „Füßchen“ gebildet. Das konnte ich ja nicht auf mir sitzen lassen. Also wieder im Netz verschiedene Videos angeschaut und rausgefunden was ich falsch gemacht habe. Also ein zweiter Versuch wurde gestartet. Und siehe da, es hat alles super geklappt 🙂

So, was sollte man nun beachten:

  • Die Mandel-Puderzucker-Masse muss sehr fein gemahlen und gesiebt werden.
  • Das Eiweiß sehr stark schlagen und erst dann die Lebensmittelfarbe hinzufügen.
  • Die Mandel-Puderzucker-Masse muss vorsichtig unter das Eiweiß gehoben werden. Nicht zu zackhaft, so das ein wenig der untergeschlagenen Luft entweichen kann.
  • Den Ofen vorheizen und die Macarons vorher gut trocknen lassen.

Und ja, das waren bestimmt nicht die letzten Macarons …

Silvester 2011

Heute habe ich mich mal nicht selber an die Leckereien für die Silvesternacht gemacht. Ich habe leckere Cupcakes bei Wir machen Cupcakes gekauft. Sie waren sehr lecker und ich kann nur jedem empfehlen sich dort mit Cupcakes einzudecken 🙂 Nachfolgend ein Bild der lecker Cupcakes …

In diesem Sinne: Ein frohes neues Jahr 2012 🙂